Ist Kraulschwimmen lernen eine Herausforderung?

Ist Kraulschwimmen lernen schwer BLOg 13.12.23
Facebook
Twitter
XING
WhatsApp

Ist Kraulschwimmen lernen schwer? 

Ich habe viele Menschen im Laufe der Zeit getroffen, die trotz großer Bemühungen mit dem Kraulschwimmen zu kämpfen hatten. Frustriert kehrten sie oft zum Brustschwimmen zurück oder gaben das Kraulschwimmen ganz auf. 

Doch warum ist Kraulschwimmen so schwer zu erlernen?

Ganz einfach, es erfordert eine präzise Koordination von Armen, Beinen, Kopf und Atmung, was für viele Schwimmer eine echte Herausforderung darstellt

Viele klagten: „Ich schaffe gerade mal 17 Meter und dann geht mir bereits die Luft aus. Das kann doch nicht sein!“, und fragten sich: „Woran liegt das?“ Dass jemand bereits nach ein paar Metern schon schlapp macht, kann vielerlei Gründe haben. 

Geht dem Schwimmer die Luft aus, liegt es zum einen an der Koordination der Arme und des Einatmens. Vielleicht erinnerst du dich zurück an deine Schulzeit. Du musstest 50 Meter Brustschwimmen. Um die Note Eins zu bekommen, bist du so schnell wie möglich geschwommen und zum Schluss ist dir jedes Mal fast die Luft ausgegangen. Was ein gutes Zeichen war! Musstest du 20 Minuten auf Ausdauer schwimmen, hast du dir deine Luft gut eingeteilt und bist wohlweislich deutlich langsamer geschwommen. 

Das Beispiel zeigt, dass nur die richtige Koordination von Ein- und Ausatmen abgestimmt auf die Schwimmbewegung gute Ergebnisse liefert. Doch wie schafft man es als Anfänger Fehler zu vermeiden? 

Das Atmen ist beim Brustschwimmen selten ein Problem.

Du hebst dein Gesicht aus dem Wasser und schon kannst du problemlos einatmen. Wasserschlucken kommt sehr selten vor, denn das Wasser kann rein und rauslaufen, wie es will, da der Mund immer offen ist. 

 

Beim Kraulschwimmen kommt es aber auf den richtigen Winkel des Kopfes an.

Je nach Winkel hast du nur eine gewisse Zeitspanne, um zu atmen. Ist der Winkel so ungünstig, dann ist sogar Wasserschlucken keine Seltenheit. Einmal verschluckt und das Schwimmvergnügen ist jäh beendet.

Jeder Schwimmlehrer versucht deshalb so genau wie möglich, die Bewegung der Arme und den Moment des Einatmens im Detail zu beschreiben. Er macht sie immer und immer wieder vor. Verbessert, erklärt

Kaum ist man wieder im Wasser und schwimmt, verwischen die Bilder und die gesprochenen Worte gleiten wie Zeilen in einem Buch am geistigen Auge vorbei. 

Vor 20 Jahren waren Kraulkurse noch rar gesät, doch heute boomt die Nachfrage.

Trotzdem bleibt das Grundproblem bestehen: Kraulschwimmen ist und bleibt schwer zu erlernen. Viele sehen sich jedoch als zukünftige Triathleten und scheuen keine Mühen, um ihr Ziel zu erreichen.  

Doch das muss nicht sein. Nicht jeder will sich anstrengen. Kraulschwimmen lernen soll doch Freude bereiten. 

Die gute Nachricht ist:

Es gibt eine Alternative zu herkömmlichen Kraulkursen.

Mit KRAUL IT ist Kraulschwimmen tatsächlich nicht mehr schwer, sondern einfach zu lernen. Statt mühsam Bewegungsabläufe zu lernen, werden die Bewegungen automatisiert. Das ist das Geheimnis von KRAUL IT. So wird das Kraulschwimmen lernen zum Vergnügen.   

KRAUL IT garantiert dir:

Dass jeder, der 100 Meter Brustschwimmen kann, mit dem KRAUL IT Anfängerkurs einfach und unkompliziert Kraulschwimmen lernen kann.

Willst du längere Distanzen, mehr als 600 Meter entspannt kraulen, dann hilft dir KRAUL IT Fortgeschritten, dieses Ziel zu erreichen. Und das Allerbeste: Falsche Bewegungsmuster im Bewegungsablauf werden einfach überschrieben, sie sind weg. 

Jetzt kann endlich jeder sich seinen Traum vom Kraulen erfüllen, unabhängig von seinem Fitnesslevel oder dem Alter.

 

Entdecke unsere Online-Kraul-Programme

Anfänger

Der perfekte Online-Kraulkurs, für alle die einfach und unkompliziert Kraulschwimmen lernen möchten. 

Fortgeschritten

Du willst dein Kraulschwimmen verbessern? Weiter und schneller kraulen?
Dann ist KRAUL IT Fortgeschritten der richtige Online-Kraulkurs für dich!

Das könnte dir auch gefallen:

white ceramic mug with coffee

Das Digitale Gehirn

Updates im Kopf sind überlebenswichtig – sie bewahren dich davor, abzustumpfen oder gar zu verdummen! Ein Gehirnupdate wirkt wie ein Reset, das